Hände

Ein Film von Verena Brakonier, Jivan Frenster und Greta Granderath

Hände
Zu sehen sind zwei Hände einer Person. In der linken Hand befindet sich Kleingeld, in der anderen ein Smartphone mit der Textnachricht von "Mama": "Keine Sorge, wir überweisen dir was!"
Illustration: Leyla Sehar-Madauß

Länge: 15 Minuten

Video Editor: Jivan Frenster

Sound: Santiago Burelli

Subtitle Editor: Max Firchau



HÄNDE ist ein Kurzfilm, der hinterfragt, ob Klassenherkunft und -zugehörigkeit an den Händen abzulesen ist: Armut oder Reichtum, Arbeits- und Lebensweise, Zugang zu Geld und Kultur...? Mit einem mobilen Filmstudio sind die KünstlerInnen Verena Brakonier (Tänzerin), Greta Granderath (Theatermacherin) und Jivan Frenster (Bildender Künstler) im Januar/Februar 2021 in Hamburg auf die Straße gegangen und haben die Hände ganz unterschiedlicher Menschen gefilmt und sie dabei befragt. Die Recherche fand im Rahmen von CLASS MATTERS (IMMER NOCH), einem künstlerischen Forschungsprojekt zum Thema Klassismus, im Fleetstreet Theater Hamburg statt. Klassismus ist die Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft oder der sozio-ökonomischen Position in der Gesellschaft.

HÄNDE ist Teil des Klassimus-Dossiers von Diversity Arts Culture Berlin und kultur_formen und darüber hinaus gefördert durch das Programm »Kultur hält zusammen« der Dorit & Alexander Otto Stiftung gemeinsam mit der Hamburgischen Kulturstiftung, sowie durch das Fleetstreet Theater Hamburg, die Rudolf Augstein Stiftung und die Hamburgische Kulturstiftung.

Verena Brakonier ist Arbeiterkind, Tänzerin/Choreografin in Hamburg. Sie studierte Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Aktuell recherchiert sie zum Thema Klasse und Klassismus, verbindet ihr künstlerisches Arbeiten mit Aktivismus und gibt Antiklassismus-Workshops.

Einmal im Monat organisiert sie Online das Austauschformat “Anonyme Arbeiter:innenkinder” für Betroffene im Kunst- und Kulturbereich.

www.verenabrakonier.de


Jivan Frenster ist Kind spirituell praktizierender Eltern. Er hat an der HFBK Hamburg Bildhauerei bei Thomas Demand studiert. Nach einer kreativen Pause widmet er sich nun der Regie von Experimentalfilm, Musik- und Fashion Videos.  Sein Geld verdient er aktuell als Ausstattungsassistent und Art Director in der Werbung. www.jiji8lili.com


Greta Granderath ist Theatermacherin, Dramaturgin und Autorin. Sie studierte Literatur- und Theaterwissenschaft und Performance Studies. Seit 2012 arbeitet sie freischaffend u.a. als Performance-Duo Granderath&Oliveira sowie mit Verena Brakonier, Regina Rossi, TREFFEN TOTAL, Forced Entertainment, Swoosh Lieu, mit der Ruhrtriennale, dem WDR, dem Theatre of Research und dem Gängeviertel Hamburg. www.gretagranderath.de

Transkript des Films als Download